Jun 06 2016

GEWERBESCHAU MIT EIGENEM KINDERGARTEN

Pic-p1304572

Waltraud Bahl (Mitte) und zwei Teammitglieder bei der Essensausgabe.Foto: Lindenbeck

Moordorfer Einrichtung „Flohkiste“ bot die Betreuung der Kleinsten an und feierte auch noch das 15-jährige Bestehen

lin Moordorf. Zeit zum Durchschnaufen hat Waltraud Bahl wohl erst am Montag. Auf der Gewerbeschau hatte die Geschäftsführerin des Kindergartens Flohkiste ein eigenes Zelt. Dort konnten die Eltern ihre Kinder abgeben, um in aller Ruhe über die Gewerbeschau zu schlendern. Davon machten die Eltern auch Gebrauch. Die Kinder tummelten sich an beiden Tagen in dem Zelt. Sie malten, bastelten und ließen sich die Gesichter mit vielen bunten Motiven verzieren. Auch Taschen aus Glitzer stellten die Kinder her.

Mit dem Gewerbeschaukindergarten machte die Moordorfer Einrichtung auch ein wenig Eigenwerbung. Die „Flohkiste“ ist seit jeher in eigener Hand. Am vergangenen Mittwoch feierte die Einrichtung das 15-jährige Bestehen mit einer Festwoche. Am Mittwoch stand nach Angaben von Waltraud Bahl eine gemeinsame Kutschfahrt auf dem Programm. „Das haben die Kinder wirklich genossen“, berichtete die Geschäftsführerin. Am Abend wurde in einem Festzelt mit vielen Ehrengästen auf dem Kindergarten-Gelände gefeiert.

Auch die Kinderbetreuung fand nach Angaben von Waltraud Bahl großen Anklang. „An der Gewerbeschau teilzunehmen, war eine gute Idee. Es war ein Kommen und Gehen“, freute sich Bahl über den Zuspruch. Auch am Bühnenprogramm haben die Flohkisten-Kinder teilgenommen. Sie führten ein Märchen auf.

Im Zelt der „Flohkiste“ gab es viele, selbstgemachte Leckereien mit frischen Produkten. Ernährung ist laut Bahl ein wesentlicher Bestandteil des pädagogischen Konzeptes. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat der Flohkiste ein Gütesiegel verliehen. Es gebe in der Flohkiste nichts aus Tüten. Es werde immer frisch gekocht. Zweimal in der Woche werden frische Produkte aus der Umgebung eingekauft. Fisch und Fleisch gibt es nur einmal in der Woche, die Kost ist überwiegend vegetarisch. Die Kinder begleiten die Erzieherinnen beim Einkauf auf dem Wochenmarkt und haben nach ihren Aussagen auch schon bei der Kartoffelernte auf einem Bauernhof mitgeholfen.

Die Geschäftsführerin, die die Leitung der Einrichtung vor wenigen Monaten an Jessica Rohlfs übergeben hat, legt viel Wert auf ein kollegiales Miteinander. Nicht nur die Erzieherinnen, sondern auch Küchen- und Reinigungskräfte gehören dazu und nehmen regelmäßig an gemeinsamen Aktivitäten wie Restaurant- oder Musicalbesuchen teil. „Ich kann mich auf mein Team hundertprozentig verlassen“, schwärmt Waltraud Bahl.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gewerbeverein-suedbrookmerland.de/2016/06/06/gewerbeschau-mit-eigenem-kindergarten/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.